Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)

Zukunft des Marktes gestalten

Ganzheitliche Entwicklung des Gemeindegebietes

 

Der Markt Sommerhausen wurde in das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm `Städtebaulicher Denkmalschutz´ des Freistaates Bayern aufgenommen. Über den Fördertopf können in den kommenden Jahren Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an privaten und kommunalen Gebäuden sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Sozialkultur und des Wohnumfeldes in Sommerhausen bezuschusst werden.

 

Nach der erfolgreichen Aufnahme Sommerhausens in das Förderprogramm sind nun verschiedene Konzepte durch die Gemeindeverwaltung bei der Regierung von Unterfranken vorzulegen. In den nächsten Monaten wird zunächst durch das beauftragte Planungsbüro Klärle GmbH aus Weikersheim ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) erarbeitet. Das ISEK soll die vorhandenen Strukturen und die Ausgangssituationen in den Bereichen Gebäudesubstanz, Leerstände, Infrastruktur, Städtebau, Sozialraum, Wohnumfeld, Wirtschaft, Nahversorgung und Mobilität im Gemeindegebiet aufzeigen. Zusätzlich wird durch das Büro Dr. Matthias Wieser eine umfassende Bestandsaufnahme zu schützenswerten Objekten und Strukturen der Gemeinde, im Rahmen des kommunalen Denkmalschutzkonzeptes (KDK) erstellt. Des Weiteren werden die Stärken und Schwächen Sommerhausens analysiert, zentrale Entwicklungsziele definiert und erste Maßnahmen zur Umsetzung festgelegt. Das ISEK soll dabei die strukturelle „Ist-Situation“ darstellen und Leitplanken für eine zukunftsfähige Gemeindeentwicklung setzen.

 

Im Rahmen der Bestandsaufnahme werden die Planer der Klärle GmbH von Mitte August bis Mitte September direkt vor Ort die „Ist-Situation“ Sommerhausens erheben und kartieren. Dabei werden sie sich ein Bild von den Bedürfnissen und Möglichkeiten in Sommerhausen machen. Es werden Fotos gemacht und bei Bedarf private Grundstücke betreten.

 

Für eine nachhaltige Stadtentwicklung ist eine intensive Einbindung und Mitwirkung der Bürgerschaft erforderlich. Hierzu wird voraussichtlich im September eine Infoveranstaltung unter Einbezug der Bürger Sommerhausens stattfinden. In der Veranstaltung werden auch ein Informationsflyer sowie Fragebögen zur Beteiligung ausgeteilt. Im weiteren Projektverlauf sind Arbeitskreissitzungen zu verschiedenen Themenfeldern vorgesehen. Die genauen Termine dieser Veranstaltungen werden vorab bekanntgegeben.

 

Zielsetzung ist ein attraktiver und belebter Markt durch z.B. Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen an leerstehenden oder abbruchreifen Häusern und die Wohnumfeldgestaltung zur Stärkung des Ortskerns. Nur durch die Mitwirkung der Bürgerschaft mit attraktivitätssteigernden Maßnahmen kann das gemeinsame Ziel für eine zukunftsfähige Gemeindeentwicklung des Marktes Sommerhausen gewährleistet werden.

 

Für weitere Informationen zur Stadtsanierung Sommerhausens, dem Bund-Länder-Programm städtebaulicher Denkmalschutz und dem kommunalen Denkmalschutzkonzept stehen die Marktverwaltung Sommerhausen, Herr Dr. Wieser sowie die Planer der Klärle GmbH Frau Eisner und Frau Urban zur Verfügung.

 

Sommerhausen, den 05.08.2019

© 2019 Sommerhausen
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen
Akzeptieren!