Grußwort des 1. Bürgermeisters

Grußwort des 1. Bürgermeisters Wilfried Saak

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Web Site,


das Jahr 2020 wird sicherlich als ein ganz besonderes Jahr in die Geschichte eingehen. Die vielen Einschränkungen, die uns das Coronavirus bereitet hat, führten Sie vielleicht auch auf unseren Internetauftritt.

Sommerhausen am Main liegt - eingebettet in den Weinlagen Ölspiel, Steinbach und Reifenstein, umgeben von Obstanlagen und Wald, durchzogen von Rad-, Spazier- und Wanderwegen – zumindest geographisch auf der Sonnenseite des Lebens. In unserem Wappen mit Sonne und Traube spiegelt sich dieses Glück ein bisschen wider.

Wie Sie am oberen Bildschirmrand lesen können, lautet der Slogan von Sommerhausen - Das Tor zu Kunst, Wein und Kultur.

Alle drei Bereiche haben sehr viel mit den Menschen zu tun, die hier leben und wirken. Seien es die Winzer, Obstbauern, Künstler und Kunstschaffende. Zusammen mit einer Dorfgemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und ehrenamtlich das Gemeindeleben mitgestaltet, ist Sommerhausen ein liebenswerter Ort, der viel zu bieten hat.

Bei Übernahme meines Amtes am 01. Mai 2020 ist es leider nur sehr eingeschränkt möglich, dieses Paradies persönlich zu besuchen. Stöbern Sie deswegen auf unserem Internetauftritt und entdecken Sie Orte und Personen, die Sie dann später gerne auch persönlich aufsuchen dürfen.

Sobald dies wieder möglich ist, freuen wir uns zusammen mit den Gastronomen, Beherbergungsbetrieben, Künstlern, Obstbauern und Winzern auf Ihren Besuch. Nehmen Sie gerne auch an unseren Festen teil, die wir gemeinsam feiern. Neben dem weit bekannnten Weihnachtsmarkt, sind unsere Weinfeste und vor allem unsere Kirchweih die Höhepunkte des gemeindlichen Zusammenlebens.

Bleiben Sie gesund!


Wilfried Saak
1. Bürgermeister