Freiwillige Feuerwehr Sommerhausen

Der Markt Sommerhausen unterhält eine Feuerwehr. Er ist zuständig, eine Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten. Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört der Brandschutz, technische Hilfeleistungen, z.B. bei Autounfällen, Unfällen mit Gefahrgütern und Hochwasser.

Mitglied in einer Freiwilligen Feuerwehr kann man grundsätzlich ab 12 Jahren werden. Über die Aufnahme neuer Feuerwehrleute entscheidet in jedem Einzelfall der Kommandant der örtlichen Feuerwehr.

Ansprechpartner

1. Kommandant Michael Furkel

Schulstraße 26
97286 Sommerhausen
Tel. +49 (160) 8320815
Tel. 09333/1090

2. Kommandant Christian Baumann

Gräfin-Hildgard-Str. 12
97286 Sommerhausen
Tel. +49 (179) 5091056 priv.

Feuerwehrgerätehaus

Tel. +49 (9333) 903514

 

In Notfällen rufen Sie bitte sofort die 112

Jahreshauptversammlung 2018

Ein ereignisreicher Abend bei der Feuerwehr Sommerhausen

Am 2. März 2018 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sommerhausen und des Feuerwehrvereins Sommerhausen e.V. bei Stefan Steinmann statt. Es war ein sehr ereignisreicher Abend mit einigen Überraschungen. Hier einige der besonderen Punkte:

Kreisjugendwart Dominik Olbrich aus Gerbrunn nahm an der Versammlung teil um 10 Sommerhäuser Jugendlichen für ihren besonderen Fleiß zu danken und zu gratulieren. Diese nahmen letzten Sommer am Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren in Weiden in der Oberpfalz teil. Als einzige Jugendfeuerwehr aus dem Landkreis Würzburg kämpften sie gegen 26 weitere Gruppen. Bei sehr harter Konkurrenz erreichten sie den 21. Platz. Die Mädchen und Jungen erhielten von Kreisjugendwart Olbrich Urkunden für ihre Teilnahme und als Geschenk ein Gruppenbild auf Leinwand.

Die Gruppe des Bundeswettbewerbs

Von links nach rechts: Ausbilderin Andrea Betschler, Lena Vollrath, Quirin Schönbuchner, Maurizio van Musscher, Luca van Musscher, Elias Friedrich, Ausbilderin Beate Betschler, Theresa Kronester, Jugendwart Wilfried Wagner und Lucia Hamm. Im Bild fehlen: Lisa Dieterich, Yannis und Luis Hackenberg.

Sehr überraschend ging es bei der Versammlung für Wilfried Wagner und Helmut Schwarz weiter. Angela Völker wies darauf hin, dass die beiden mittlerweile seit 15 Jahren das Amt der Jugendwarte ausüben.

In diesen 15 Jahren haben sie 64 Mädchen und Jungen feuerwehrtechnisches Wissen und auch kameradschaftliches Verhalten weitergegeben. Seit 2003 konnten somit 19 gut ausgebildete und motivierte Kameradinnen und Kameraden in die aktive Wehr übernommen werden - das ist genau die Hälfte der heutigen aktiven Wehr!

Kreisjugendwart Dominik Olbrich, Kreisbrandinspektor Heiko Drexel und Kreisbrandmeister Dieter Schöll äußerten ihren Dank und verliehen Wilfried und Helmut die silberne Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern.

Auch Bürgermeister Fritz Steinmann und der Marktgemeinderat drückten ihre Dankbarkeit aus und überreichten beiden Jugendwarten als Anerkennung die silberne Ehrenmedaille des Marktes Sommerhausen.

Helmut Schwarz und Wilfried Wagner erhalten die silberne Ehrennadel der JF Bayern.

Von links nach rechts: Kreisbrandmeister Dieter Schöll, Kreisbandinspektor Heiko Drexel, Helmut Schwarz, Wilfried Wagner und Kreisjugendwart Dominik Olbrich.

Daraufhin folgte die Neuwahl der Vorstandschaft des Feuerwehrverein Sommerhausen e. V..

Der bisherige 1. Vorstand Richard Amend und sein Stellvertreter Reiner Schwarz stellten sich für diese Posten nicht mehr zur Verfügung.

Die Wahl ging zügig voran mit folgenden Ergebnissen: Gewählt wurden zum 1. Vorstand Jürgen Helm, 2. Vorstand Helmut Schwarz, Kassier Wilfried Wagner, Schriftführerin Beate Betschler, Kassenprüfer Hermann Fink und Ludwig Betschler und vier Beisitzer Christoph Mündlein, Sebastian Schönig, Daniel Büttner und Reiner Schwarz.

 


Die neue Vorstandschaft des Feuerwehrvereins Sommerhausen e. V.

Von links nach rechts, hintere Reihe: Beisitzer Christoph Mündlein und Daniel Büttner, 1. Vorstand Jürgen Helm, 1. Kommandant Michael Furkel, Schriftführerin Beate Betschler, Kassier Wilfried Wagner und 2. Vorstand Helmut Schwarz.

Vordere Reihe: Beisitzer Reiner Schwarz und Sebastian Schönig.

Zuletzt wurde die alte Vorstandschaft verabschiedet, insbesondere Richard Amend.

Seit 39 Jahren ist er bereits bei der aktiven Wehr. 6 Jahre war er 2. Kommandant, 18 Jahre lang 1. Kommandant. Ebenfalls 6 Jahre war Richard 2. Vorstand des Feuerwehrvereins Sommerhausen e. V. und ganze 24 Jahre übte er das Amt des 1. Vorstandes aus.

Seine Kameradinnen und Kameraden sind Richard sehr dankbar für all die Arbeit, die er geleistet hat und die investierte Zeit.

Nach einer Antragstellung und einer Abstimmung der Versammlung wurde Richard Amend der Titel des Ehrenmitgliedes des Feuerwehrverein Sommerhausen e. V. verliehen.

Richard Amend (dritter von rechts) wird als langjähriger Vorstand verabschiedet.

 

Mit anschließender Brotzeit und kameradschaftlichem Beisammensein endete die Versammlung.

 

Text und Bilder von Angela Völker

 

© 2018 Sommerhausen
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen
Akzeptieren!