Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Krönung der neuen Sommerhäuser Weinprinzessin
10.04.2017 09:26

Krönung der neuen Sommerhäuser Weinprinzessin Pauline Steinmann

Sommerhäuser Weinprinzessin Pauline Steinmann

Die scheidende Sommerhäuser Weinprinzessin Lisa Götz hat sich aus dem Amt der Weinprinzessin verabschiedet und setzte ihrer Nachfolgerin Pauline Steinmann die Krone auf.

Etwa 150 Gäste waren der Einladung des Obst-, Wein- und Gartenbauvereines gefolgt, darunter auch Bürgermeister Fritz Steinmann und Landrat Eberhard Nuß. Zahlreiche Weinhoheiten aus der Region waren in das Sommerhäuser Rathaus gekommen, um mit Lisa im festlich dekorierten Bürgersaal Abschied von ihrer Amtszeit zu nehmen.

„Lisa war immer da, wenn wir sie gebraucht haben“, lobte Karl Steinmann, Vorsitzender des Obst-, Wein- und Gartenbauvereins ihr Engagement. Das schönste Geschenk für ihn sei gewesen, dass sie ihre Amtszeit spontan um ein Jahr verlängert habe. Als Dankeschön überreichte er ein von Annadora Diller-Köninger gemaltes Porträt von Lisa.

Bürgermeister Fritz Steinmann dankte Lisa Götz für ihre hervorragende und charmante Repräsentation des fränkischen Weines und der Winzer. Dafür gab es von der Gemeinde eine Urkunde und die Goldene Gemeindemedaille. Auch Landrat Eberhard Nuß und die Weinprinzessinnen aus der Region dankten ihr.

 

"Es ist mir eine Ehre, Sie alle zu meiner Krönung als Weinprinzessin begrüßen zu dürfen. Ich freue mich auf dieses besondere Amt", so begann die neue Sommerhäuser Weinprinzessin Pauline Steinmann ihre Rede. Pauline ist die zweite von drei Schwestern und hat "einer ganz alten Familientradition folgend" Winzerin gelernt.

Derzeit arbeitet sie im elterlichen Betrieb. Seit kurzem besitzt sie selbst einen eigenen kleinen Weinberg, der mit historischen Reben bepflanzt wurde. „Zukunft braucht Wurzeln“, sagte sie. Die Sehnsucht nach Traditionen und Heimat stehe nicht im Widerspruch zur schnelllebigen Zeit, sondern gebe Kraft und Halt. 

Zurück

© 2017 Sommerhausen
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen
Akzeptieren!